Resilienz

Resist. Resilienz stärken

das Online-Training mit App für Berufstätige

Herzlich Willkommen!

Auf dieser Seite können Sie sich zum einen über die Studie zum Online-Resilienztraining mit App informieren und sich oben rechts dafür anmelden.

IST DAS RESILIENZTRAINING MIT APP FÜR MICH GEEIGNET?

Das Training richtet sich an alle, die Ihren Blick auf Ihre Stärken lenken wollen und folgende Dinge in der letzten Zeit bei sich beobachten konnten:

  • Fühlen Sie sich gestresst und nervös?
  • Haben Sie häufiger das Gefühl, dass Probleme sich so aufgestaut haben, dass Sie diese nicht mehr bewältigen können?
  • Ärgern Sie sich in der letzten Zeit darüber, wichtige Dinge nicht beeinflussen zu können?

WAS IST DAS EIGENTLICH – RESILIENZ?

Arbeit und die individuelle Gesundheit können im Konflikt stehen, wenn wachsenden Belastungen nur individuell begrenzte Ressourcen gegenüberstehen. Dennoch sind nicht alle Berufstätigen angesichts steigender Arbeitsbelastungen gleichermaßen von Stress und seinen gesundheitlichen Auswirkungen betroffen. Dieses Phänomen ist unter dem Begriff Resilienz bekannt und beschreibt, dass einige Menschen angemessen mit herausfordernden Situationen umgehen können und gesund bleiben, obwohl sie unterschiedlichen Stressfaktoren ausgesetzt sind. Individuelle Stärken und Fähigkeiten des Einzelnen können eine Erklärung für die Unterschiede in den Auswirkungen von Stress sein. Untersuchungen zeigen, dass resiliente Menschen über psychologische Faktoren, sogenannte Resilienzstärken, verfügen, die sie dabei unterstützen, Belastungen aktiv zu bewältigen. Sie erleiden in herausfordernden Zeiten weniger psychische und körperliche Beschwerden und haben die Fähigkeit sich schneller von stressigen Lebensphasen zu erholen. Genau an dieser Stelle setzt unser Resilienztraining an.

UM WAS GEHT ES IN DEM TRAINING?

Sie richten im Rahmen dieses Trainings Ihre Aufmerksamkeit auf die Situationen in Ihrem Leben, die Ihnen bereits gut gelingen. Mit diesem positiven Blick auf gelingende Aspekte in Ihrem Alltag können Sie Ihre persönlichen Stärken erkennen und lernen, was Sie auch in schwierigen, stressigen Situationen unterstützen kann. Im Training werden Sie dabei unterstützt, Ihre Resilienzstärken weiter zu entwickeln und in stressigen Phasen aktiv zur Bewältigung zu nutzen.

WIE IST DAS TRAINING AUFGEBAUT?

Das Online Training besteht aus sechs Lektionen. Wir empfehlen Ihnen 1 Lektion pro Woche zu bearbeiten. Eine Lektion dauert ca. 45-60 Minuten. Im Online-Training werden die vier wichtigsten und wissenschaftlich nachweisbar wirksamen Resilienzstärken trainiert: Selbstwirksamkeit, Optimismus, Beziehungspflege und Selbstfürsorge.

Begleitend zum Online-Training können Sie tägliche die Resilienz-App nutzen und Resilienzmomente sammeln. Das sind Momente, in denen ihm, trotz großer oder kleinerer Hindernisse, Dinge gut gelungen sind. Sie lenken so Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre persönlichen Resilienzstärken im Alltag, die Sie dabei unterstützen Herausforderungen und stressige Situationen im Alltag zu bewältigen.

Logo

MÖCHTEN SIE ETWAS FÜR IHRE RESILIENZ TUN?

Senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail an resilienz@leuphana.de, um sich kostenlos für eine Studienteilnahme anzumelden. Wir melden uns dann bei Ihnen mit weiteren Informationen.

Klicken Sie hier, um sich unsere Datenschutzhinweise anzeigen zu lassen.




WELCHE KOSTEN KOMMEN AUF MICH ZU?

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie kann dieses Training für eine begrenzte Teilnehmerzahl kostenfrei angeboten werden. Dieses Training kostet Sie daher kein Geld, aber Zeit. Zeit um zu Trainieren. Diese Zeit für Ihre Gesundheit ist gut investiert. Etwas zusätzliche Zeit ist nötig, um an den wissenschaftlichen Befragungen und Interviews teilzunehmen, die vor und nach dem Training stattfinden.

WAS BEDEUTET ES, AN EINER STUDIE TEILZUNEHMEN?

Die Teilnahme an der wissenschaftlichen Überprüfung dieses Trainings bedeutet für Sie zweierlei:

  • Zum einen gehört dazu, dass Sie bereit sind vor und nach dem Training an insgesamt 3 Online-Befragungen und einen abschließenden 15-minütigen Telefon-Interview teilzunehmen. Die Beantwortung der Fragebögen dauert pro Befragung ca. 30 Minuten und beinhaltet Fragen zu Ihrer Gesundheit und Lebensqualität. Diese Angaben helfen uns, die Wirksamkeit des Resilienztrainings genau zu untersuchten.
  • Die wissenschaftliche Überprüfung macht es erforderlich, dass manche Teilnehmer zeitnah zu ihrer Anmeldung mit dem Resilienztraining starten können und andere Teilnehmer eine Wartezeit von 8 Wochen bis zum Beginn des Trainings haben. Ob Sie direkt mit dem Training starten können oder später beginnen, wird durch das Los entschieden.

WELCHE TECHNISCHEN VORAUSSETZUNGEN MÜSSEN SIE MITBRINGEN?

Sie benötigen ein aktuelles Smartphone, um die zum Resilienztraining dazugehörende App nutzen zu können und ca. 100 MB freien Speicherplatz. Die Resilienz-App funktioniert mit Android und iOS (Apple) Geräten. Je nach Gerätetyp gelten folgende Voraussetzungen:

  • Ein Smartphone, das mindestens mit Android in der Version 5.0 ausgestattet ist. Wenn Sie ein älteres Gerät haben, kann es eventuell auf die neue Version aktualisiert werden und ist dann ebenfalls geeignet. Sehr einfache "Einsteigergeräte" mit sehr kleinem Bildschirm (wie z. B. das Samsung Galaxy Pocket) können leider nicht verwendet werden. Wenn Sie Fragen haben, oder unsicher sind, ob ihr Smartphone geeignet ist, sprechen Sie uns einfach an.
  • Ein iPhone ab der Geräteversion 6. Wichtig ist, dass mindestens iOS 10 auf dem Gerät als Betriebssystem installiert ist.
  • Aus studientechnischen Gründen ist die Installation der Resilienz-App auf einem iPad oder Tablet-PC nicht vorgesehen.

AN WEN KÖNNEN SIE SICH BEI FRAGEN WENDEN?

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter resilienz@leuphana.de zur Verfügung.


Dörte Behrendt (M.Sc. Psych.)
Studienleiterin

LEUPHANA UNIVERSITÄT LÜNEBURG
Institut für Psychologie
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
behrendt@leuphana.de

 




Bitte beachten Sie vor einer Anmeldung unsere Datenschutzhinweise - Klicken Sie hier, um das Hinweisfenster zu schließen

Studienphase I

Der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre ist für unser Studienteam der Abteilung für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie der Leuphana Universität Lüneburg ein besonderes Anliegen.
Mit dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und verarbeiten. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der entsprechenden Verfahren zur Verarbeitung und Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir empfehlen, diese Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen.
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung des Online-Trainings und der dazugehörigen Resilienz-App. Darüber hinaus gilt diese für die Erfassung von personenbezogenen Daten im Rahmen der:

Die Studie wird an der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt. Datenschutzrechtlich verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Leuphana Universität in Lüneburg.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Leuphana Universität Lüneburg:
Thies Ove Zengel
Universitätsallee 1, C40.M16
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1557
Fax +49.4131.677-2981
E-Mail: datenschutz@leuphana.de

1.) Daten, die wir von Ihnen erheben

Wir erheben folgende personenbezogenen Daten von Ihnen:

1a.) Von Ihnen gemachte Angaben (eingereichte Informationen):
Dabei handelt es sich um Daten, die Sie selbst zur Anmeldung für die Studie und im Interview und Beobachtung nach der einwöchigen Trainingsphase angeben. Außerdem gehören dazu Daten, die Sie selbst zur Installation und im Rahmen der Übungen im Online-Training und der Resilienz-App auf Ihrem Smartphone während der Studie angeben. Die von Ihnen gemachten Informationen umfassen bei oben Genanntem die Angabe einer E-Mail-Adresse zur Anmeldung zur Studie und zum Anlegen eines Accounts für Online-Training und Resilienz-App. Außerdem umfassen die von Ihnen gemachten Informationen Ihre Angaben zum Wohlbefinden, zu täglichen Ärgernissen und Stärken im Tagesrückblick innerhalb der App. Zusätzlich umfassen die Angaben E-Mail-Adresse und Passwort bei der Anmeldung zum Training und sie umfassen Formularfelder, die Sie bei einer Trainingsteilnahme bearbeiten (z. B. durch Anklicken auswählen bzw. Texte, die Sie in Eingabefelder innerhalb des Trainings schreiben, um Übungen zu bearbeiten). Darüber hinaus schließen die von Ihnen gemachten Angaben auch die Daten mit ein, die Sie in der E-Mail- und Telefonkommunikation mit uns angeben (z. B. bei Problemen mit dem Online-Training und der Resilienz-App, Studienadministration, weiteren Fragen in Bezug auf die Studienteilnahme und Korrespondenz mit dem E-Coach). Wenn Sie uns kontaktieren, speichern wir eine Kopie der E-Mail-Korrespondenz bzw. führen ein Protokoll zum Telefongespräch.
Aufgrund der Vergabe von Pseudonymisierungscodes wird die E-Mail-Adresse der Studienteilnehmer in Online-Training und Resilienz-App nicht weiterverarbeitet und entkoppelt von anderen erhobenen Daten (z. B. wissenschaftliche Fragebögen) aufbewahrt.

1b.) Daten, die über Sie und die Nutzung des Online-Trainings und der App automatisch erhoben werden:
Wir erfassen Basisangaben zur Nutzung der Resilienz-App (u.a. Häufigkeit und Zeitpunkt der Nutzung und Zeitpunkt der Datenübertragung an unseren Server). Wir erfassen bei jeder Anmeldung ins Online-Training den Zeitrahmen des Zugriffs und die zuletzt bearbeitete Lektion.
Die Angabe der Daten ist grundsätzlich freiwillig. Beachten Sie aber, dass Sie die zur Verfügung gestellten Dienste in Form des Online-Trainings und der Resilienz-App dann ggf. nicht nutzen, nur eingeschränkten Support im Fall von technischen Problemen erhalten oder nicht an der Studie teilnehmen können.
Die folgenden Daten werden NICHT erfasst: sämtliche Bilder oder Fotos, die Sie im Rahmen der Nutzung der Resilienz-App verwenden, werden nicht an uns übertragen. Alle Bilder oder Fotos werden ausschließlich auf Ihrem Smartphone gespeichert.

2.) Zu welchem Zweck wir diese Informationen verwenden:

Die in Nr. 1a.) und 1b.) genannten Daten dienen einzig der wissenschaftlichen Arbeit der Leuphana Universität Lüneburg (Abteilung für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie)

zu 1a.)
Von Ihnen gemachte Angaben (eingereichte Informationen) werden zur Durchführung der Studie und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme auf Basis der Teilnahmebedingungen benötigt. Die Datenverarbeitung liegt zudem in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) und wird für wissenschaftliche Zwecke benötigt (Art. 9 Abs. 2 lit. J DSGVO;§ 13 NDSG). Die Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

zu 1b.)
Daten, die automatisch über Sie und die Nutzung des Online-Trainings und der App erhoben werden, werden zur Durchführung der Studie und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme auf Basis der Teilnahmebedingungen durchgeführt und liegen zudem in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

3.) Übermittlung an Dritte

Die hier beschriebenen personenbezogenen Daten geben wir nur weiter, soweit dies zur Durchführung der Studie und zur Bereitstellung unserer Dienste erforderlich ist. Im Rahmen der hier genannten Zwecke werden personenbezogene Daten an Dienstleister weitergeleitet, die für uns tätig sind und uns insbesondere bei der Leistungserbringung unterstützen. Diese Dienstleister sind neben ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen durch uns an weitere vertragliche Vorgaben zum Datenschutz gebunden. Regelmäßig umfassen diese eine Verpflichtung als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 Absatz 3 DSGVO.
Es erfolgt keine weitere Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, wie z. B. eine Krankenkasse oder andere Unternehmen, die uns nicht bei der Leistungserbringung unterstützen.
Die Weitergabe von anonymen Gruppendaten erfolgt ausschließlich zu Publikationszwecken in wissenschaftlichen Fachzeitschriften.
Im Übrigen übermitteln wir personenbezogenen Daten an Dritte nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Sie zuvor eingewilligt haben (siehe Art. 6 Absatz 1 Buchstaben a DSGVO). Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

4.) Übermittlung in Staaten außerhalb der EU

Eine Datenübermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

5.) Löschung

Die Daten werden nach Ablauf der Studie, in deren Rahmen die Daten erhoben wurden, anonymisiert und dauerhaft gespeichert. Erfasste personenbezogene Daten aus der E-Mail und Telefonkommunikation werden nach Ablauf der Studie vernichtet. Während der Studienlaufzeit haben die Studienteilnehmer jederzeit die Möglichkeit, eine Löschung Ihrer E-Mail- und Telefonkommunikation mit dem Studienteam zu beantragen. Sie haben jederzeit das Recht, die auf ihrem Smartphone installierte Resilienz-App zu löschen. Eine Löschung der bis dahin von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten müssen Sie separat schriftlich über folgende E-Mail-Adresse resilienz@leuphana.de beantragen. Davon ausgeschlossen sind die per E-Mail und Post zugesandten Einverständniserklärungen. Diese werden nach Ablauf der Studie dauerhaft gespeichert.

6.) Datensicherheit

Die Leuphana Universität Lüneburg hat die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Unsere an der Studie beteiligten Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind zur Einhaltung datenschutzrelevanter Gesetze und zum vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet (§ 34 NDSG).

7.) Ihre Rechte

Im entsprechenden rechtlichen Rahmen haben Sie folgende Rechte im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten, sofern diese nicht durch § 27 Abs. 2 BDSG im Rahmen der Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen Forschungszwecken eingeschränkt sind. Dazu gehören:

8.) Keine automatisierte Einzelentscheidung

Eine automatisierte Einzelentscheidung i.S.d. Art. 22 DSGVO findet nicht statt. Das bedeutet, dass keinerlei automatische computerbasierten Regeln oder Algorithmen auf Basis Ihrer gemachten Angaben darüber entscheiden, wie das Online-Training und dazugehörige Resilienz-App funktioniert oder wie Ihre Studienteilnahme abläuft.

 

Studienphase II

Der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre ist für unser Studienteam der Abteilung für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie der Leuphana Universität Lüneburg ein besonderes Anliegen.
Mit dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und verarbeiten. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der entsprechenden Verfahren zur Verarbeitung und Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir empfehlen, diese Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen.
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung des Online-Trainings und der dazugehörigen Resilienz-App. Darüber hinaus gilt diese für die Erfassung von personenbezogenen Daten im Rahmen der:

Die Studie wird an der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt. Datenschutzrechtlich verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Leuphana Universität in Lüneburg.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Leuphana Universität Lüneburg:
Thies Ove Zengel
Universitätsallee 1, C40.M16
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1557
Fax +49.4131.677-2981
E-Mail: datenschutz@leuphana.de

1.) Daten, die wir von Ihnen erheben

Wir erheben folgende personenbezogenen Daten von Ihnen:

1a.) Von Ihnen gemachte Angaben (eingereichte Informationen):
Dabei handelt es sich um Daten, die Sie selbst zur Anmeldung für die Studie, in den Fragebögen zur Start- und zu der Nachbefragung und im Interview nach Trainingsabschluss angeben. Außerdem gehören dazu Daten, die Sie selbst zur Installation und im Rahmen der Übungen im Online-Training und der Resilienz-App auf Ihrem Smartphone während der Studie angeben. Die von Ihnen gemachten Informationen umfassen bei oben Genanntem die Angabe einer E-Mail-Adresse zur Anmeldung zur Studie und zum Anlegen eines Accounts für Online-Training und Resilienz-App. Außerdem umfassen die von Ihnen gemachten Informationen Ihre Fragebogenantworten im Online-Fragebogen zur Start- und zur Nachbefragung und Ihre Angaben zum Wohlbefinden, zu täglichen Ärgernissen und Stärken im Tagesrückblick innerhalb der App. Zusätzlich umfassen die Angaben Formularfelder, die Sie bei einer Trainingsteilnahme bearbeiten (z. B. durch Anklicken auswählen bzw. Texte, die Sie in Eingabefelder innerhalb des Trainings schreiben, um Übungen zu bearbeiten).Darüber hinaus schließen die von Ihnen gemachten Angaben auch die Daten mit ein, die Sie in der E-Mail- und Telefonkommunikation mit uns angeben (z. B. bei Problemen mit dem Online-Training und der Resilienz-App, Studienadministration, weiteren Fragen in Bezug auf die Studienteilnahme und Korrespondenz mit dem E-Coach). Wenn Sie uns kontaktieren, speichern wir eine Kopie der E-Mail-Korrespondenz bzw. führen ein Protokoll zum Telefongespräch.
Aufgrund der Vergabe von Pseudonymisierungscodes wird die E-Mail-Adresse der Studienteilnehmer in Online-Training und Resilienz-App nicht weiterverarbeitet und entkoppelt von anderen erhobenen Daten (z. B. wissenschaftliche Fragebögen) aufbewahrt.

1b.) Daten, die über Sie und die Nutzung des Online-Trainings und der App automatisch erhoben werden:
Wir erfassen Basisangaben zur Nutzung der Resilienz-App (u.a. Häufigkeit und Zeitpunkt der Nutzung und Zeitpunkt der Datenübertragung an unseren Server). Wir erfassen bei jeder Anmeldung ins Online-Training den Zeitrahmen des Zugriffs und die zuletzt bearbeitete Lektion.
Die Angabe der Daten ist grundsätzlich freiwillig. Beachten Sie aber, dass Sie die zur Verfügung gestellten Dienste in Form des Online-Trainings und der Resilienz-App dann ggf. nicht nutzen, nur eingeschränkten Support im Fall von technischen Problemen erhalten oder nicht an der Studie teilnehmen können.
Die folgenden Daten werden NICHT erfasst: sämtliche Bilder oder Fotos, die Sie im Rahmen der Nutzung der Resilienz-App verwenden, werden nicht an uns übertragen. Alle Bilder oder Fotos werden ausschließlich auf Ihrem Smartphone gespeichert.

2.) Zu welchem Zweck wir diese Informationen verwenden:

Die in Nr. 1a.) und 1b.) genannten Daten dienen einzig der wissenschaftlichen Arbeit der Leuphana Universität Lüneburg (Abteilung für Gesundheitspsychologie und Angewandte Biologische Psychologie)

zu 1a.)
Von Ihnen gemachte Angaben (eingereichte Informationen) werden zur Durchführung der Studie und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme auf Basis der Teilnahmebedingungen benötigt. Die Datenverarbeitung liegt zudem in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) und wird für wissenschaftliche Zwecke benötigt (Art. 9 Abs. 2 lit. J DSGVO;§ 13 NDSG). Die Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

zu 1b.)
Daten, die automatisch über Sie und die Nutzung des Online-Trainings und der App erhoben werden, werden zur Durchführung der Studie und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme auf Basis der Teilnahmebedingungen durchgeführt und liegen zudem in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Daten werden zu folgenden Zwecken verwendet:

3.) Übermittlung an Dritte

Die hier beschriebenen personenbezogenen Daten geben wir nur weiter, soweit dies zur Durchführung der Studie und zur Bereitstellung unserer Dienste erforderlich ist. Im Rahmen der hier genannten Zwecke werden personenbezogene Daten an Dienstleister weitergeleitet, die für uns tätig sind und uns insbesondere bei der Leistungserbringung unterstützen. Diese Dienstleister sind neben ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen durch uns an weitere vertragliche Vorgaben zum Datenschutz gebunden. Regelmäßig umfassen diese eine Verpflichtung als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 Absatz 3 DSGVO.
Es erfolgt keine weitere Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, wie z. B. eine Krankenkasse oder andere Unternehmen, die uns nicht bei der Leistungserbringung unterstützen.
Die Weitergabe von anonymen Gruppendaten erfolgt ausschließlich zu Publikationszwecken in wissenschaftlichen Fachzeitschriften.
Im Übrigen übermitteln wir personenbezogenen Daten an Dritte nur, sofern hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder Sie zuvor eingewilligt haben (siehe Art. 6 Absatz 1 Buchstaben a DSGVO). Eine ggf. erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

4.) Übermittlung in Staaten außerhalb der EU

Eine Datenübermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

5.) Löschung

Die Daten werden nach Ablauf der Studie, in deren Rahmen die Daten erhoben wurden, anonymisiert und dauerhaft gespeichert. Erfasste personenbezogene Daten aus der E-Mail und Telefonkommunikation werden nach Ablauf der Studie vernichtet. Während der Studienlaufzeit haben die Studienteilnehmer jederzeit die Möglichkeit, eine Löschung Ihrer E-Mail- und Telefonkommunikation mit dem Studienteam zu beantragen. Sie haben jederzeit das Recht, die auf ihrem Smartphone installierte Resilienz-App zu löschen. Eine Löschung der bis dahin von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten müssen Sie separat schriftlich über folgende E-Mail-Adresse resilienz@leuphana.de beantragen. Davon ausgeschlossen sind die per E-Mail und Post zugesandten Einverständniserklärungen. Diese werden nach Ablauf der Studie dauerhaft gespeichert.

6.) Datensicherheit

Die Leuphana Universität Lüneburg hat die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Unsere an der Studie beteiligten Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind zur Einhaltung datenschutzrelevanter Gesetze und zum vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet (§ 34 NDSG).

7.) Ihre Rechte

Im entsprechenden rechtlichen Rahmen haben Sie folgende Rechte im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten, sofern diese nicht durch § 27 Abs. 2 BDSG im Rahmen der Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen Forschungszwecken eingeschränkt sind. Dazu gehören:

8.) Keine automatisierte Einzelentscheidung

Eine automatisierte Einzelentscheidung i.S.d. Art. 22 DSGVO findet nicht statt. Das bedeutet, dass keinerlei automatische computerbasierten Regeln oder Algorithmen auf Basis Ihrer gemachten Angaben darüber entscheiden, wie das Online-Training und dazugehörige Resilienz-App funktioniert oder wie Ihre Studienteilnahme abläuft.

Bitte beachten Sie vor einer Anmeldung unsere Datenschutzhinweise - Klicken Sie hier, um das Hinweisfenster zu schließen