Machen Sie mit –
Wir freuen uns auf Sie!

GET.ON Offline

GET.ON Offline

Das Online-Training zur Bewältigung problematischer Internetnutzung

Was ist problematische Internetnutzung?

Täglich halten wir uns im Internet auf. Wir nutzen es zum Beispiel zur Kommunikation und um Informationen zu finden. Wir erledigen Einkäufe, verbringen dort unsere Freizeit und vieles mehr.

Aber wo ist die Grenze zwischen alltäglicher und problematischer Nutzung?

Problematische Internetnutzung kann sich auf Computerspiele beziehen, auf soziale Netzwerke, aber auch auf Onlinesex, Onlineeinkäufe und Onlineglücksspiel.

Das problematische Verhalten zeigt sich darin, dass betroffene Personen ein unwiderstehliches Verlangen nach den jeweiligen Aktivitäten haben. Ihre Gedanken und Emotionen werden massiv von den Onlineangeboten bestimmt. Personen, die das Internet übermäßig nutzen, beginnen die Kontrolle über ihren Konsum zu verlieren. Wenn ihnen die Nutzung verwehrt wird, kann es zu Entzugssymptomen kommen. Dies kann sich z.B. in Unruhe, Nervosität oder depressiven Verstimmungen äußern. Ebenso kann es zu einer Toleranzentwicklung und zur Vernachlässigung anderer wichtiger Lebensbereiche kommen. Problematische Internetnutzung hat auf diese Weise negative Folgen auf verschiedene Bereiche. Man achtet unter Umständen nicht mehr auf einen gesunden Lebensstil oder erfährt Einbußen im beruflichen oder schulischen Bereich.

Was ist GET.ON Offline und welche Vorteile bietet es?

Um dieser Problematik entgegen zu wirken, wurde das Trainingsprogramm GET.ON Offline entwickelt. Es bietet die Möglichkeit, seinen Internetkonsum wieder selbstbestimmt zu lenken und damit sein psychisches Wohlbefinden zu stärken. Außerdem erfahren Teilnehmende auch etwas über mögliche Hintergründe und Ursachen für die Entstehung ihrer Internetabhängigkeit.

Das Programm ist kostenlos, anonym und ortsunabhängig online verfügbar. Außerdem kann es individuell angepasst werden – persönliche Ziele & Bedürfnisse können formuliert werden und auch die Zeiteinteilung erfolgt flexibel. Es kann bequem zu Hause absolviert werden oder auch am Smartphone unterwegs, wodurch es optimal in den Alltag integrierbar ist. Über das gesamte Programm hinweg erhält man zudem Begleitung durch qualifizierte, geschulte PsychologInnen. Die einzelnen Trainingseinheiten und Strategien werden anschaulich anhand von Beispielen, Bildern und kurzen Übungen erklärt.

WIE IST DAS TRAINING AUFGEBAUT?

Das Online-Training besteht aus sechs Modulen, die jeweils ungefähr 50-60 Minuten in Anspruch nehmen und wöchentlich absolviert werden können. Vier Wochen nach Abschluss des letzten Moduls gibst es zusätzlich eine Auffrischungseinheit. Insgesamt dauert das Programm also 10 Wochen.

Die erlernten Strategien können auf Wunsch durch kleine Aufgaben direkt im Alltag umgesetzt werden, um zu einer unmittelbaren Veränderung zu führen. Außerdem gibt es ein ebenfalls kostenloses Zusatzangebot mit Wahlmodulen z.B. zu den Themen Prokrastination, Besser Schlafen oder Entspannung.

Was bedeutet die Teilnahme an der Studie für mich?

Es gibt eine Gruppe von Personen, die sofort nach Anmeldung Zugang zum Online-Training erhält und eine Gruppe mit einer Wartezeit von 12 Monaten. Die Zuteilung zu den Gruppen wird per Los zufällig entschieden. Für die Studie müssen Sie insgesamt vier Online-Fragebögen ausfüllen, die jeweils etwa 45 Minuten in Anspruch nehmen. Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie 30€.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um bei GET.ON Offline mitmachen zu können, müssen Sie volljährig sein und einen Internetzugriff haben. Außerdem dürfen Sie sich aktuell nicht in psychotherapeutischer Behandlung befinden.

Wie kann ich an dem Training teilnehmen?

Für die Teilnahme oder bei Fragen schreiben Sie gerne eine Mail an: klips-internetaddiction@fau.de oder melden Sie sich direkt an: https://www.studicare.com/mitmachen-internetnutzung